Unser Autohaus
News & Events
  • 2017
  • 2016
  • Azubis freigesprochen

    Die Auszubildenden Martin Fischer (Autohaus Wörner), Jan Meier und Simon Wötzke (beide Autohaus Mezger) sind auf der Freisprechungsfeier der Kreishandwerkerschaft Ortenau zum Gesellen freigesprochen worden. Simon Wötzke erhielt einen Innungspreis für besonders gute Leistungen.
    26.05.2017
    Presse

    Azubis freigesprochen

    Die Auszubildenden Martin Fischer (Autohaus Wörner), Jan Meier und Simon Wötzke (beide Autohaus Mezger) sind auf der Freisprechungsfeier der Kreishandwerkerschaft Ortenau zum Gesellen freigesprochen worden. Simon Wötzke erhielt einen Innungspreis für besonders gute Leistungen.
  • Fahrzeugflotte gesegnet

    Das Autohaus Wörner lieferte an die Sozialstation St. Elisabeth in Oberkirch neue Fahrzeuge.

    Artikel in der Acher-Rench-Zeitung am 12. November 2016
    12.11.2016
    Presse

    Fahrzeugflotte gesegnet

    Das Autohaus Wörner lieferte an die Sozialstation St. Elisabeth in Oberkirch neue Fahrzeuge.

    Artikel in der Acher-Rench-Zeitung am 12. November 2016
  • Zufriedene und begeisterte Kunden

    Ford Autohaus Wörner erzielt beim Service Award 2016 Top-Ergebnis.
    14.12.2016
    Presse

    Zufriedene und begeisterte Kunden

    Ford Autohaus Wörner erzielt beim Service Award 2016 Top-Ergebnis.
  • OB Matthias Braun zu Besuch

    Oberkirchs Oberbürgermeister Matthias Braun zu Besuch beim Autohaus Wörner.

    Artikel "Im Rundblick" am 15.04.2016
    15.04.2016
    Presse

    OB Matthias Braun zu Besuch

    Oberkirchs Oberbürgermeister Matthias Braun zu Besuch beim Autohaus Wörner.

    Artikel "Im Rundblick" am 15.04.2016
  • Das Autohaus Mezger expandiert

    Die Brüder Heinz-Christian und Claus Mezger haben Ford-Wörner in Oberkirch übernommen.

    Artikel in der Mittelbadischen Presse vom 17.02.2016


    17.02.2016
    Presse

    Das Autohaus Mezger expandiert

    Die Brüder Heinz-Christian und Claus Mezger haben Ford-Wörner in Oberkirch übernommen.

    Artikel in der Mittelbadischen Presse vom 17.02.2016